Springe zum Inhalt

Mairegatta

Am 17. und 18. Mai 2014 fand auf dem Bocholter Aasee die Mairegatta 2014 statt. Veranstaltet wurde sie vom Bocholter Wassersportverein. Bei Wind um etwa 2 Beaufort und trocknem Wetter wurden am Samstag zwei Läufe gesegelt. Es starteten neun Splash und Flash in einem größeren Yardstickfeld.

Den ersten Lauf (Splash-/Flash-Wertung) gewann Dirk Kipp mit der Flash GER 986 und großem Abstand zum nachfolgenden Feld, gefolgt von Lisa Willing (Flash GER 1917) und Wolfgang Daum auf einer Splash Red. Im zweiten Lauf segelte Lisa Willing Splash Red und gewann den Lauf vor Dirk Kipp, Lutz Beckers (Flash GER 447) und Wolfgang Daum (Flash GER  1917).

Am Sonntag bei strahlend schönem Wetter fand bei ähnlichen Windbedingungen wie am Vortag ein Lauf statt. Diesen Lauf gewann Lutz Beckers mit der Splash Red, gefolgt von Lisa Willing, Lukas Janning (Flash GER 1938), Dirk Kipp, Daniel Kipp (Splash GER 2654), Christoph Willing (Flash GER 874), Wolfgang Daum (Flash GER 447), Martin Beckers (Flash GER 2027)  und Björn Willing (Splash GER 413). Ein weiterer Lauf wurde zwar gestartet, aber dann abgebrochen.

Im Gesamtergebnis wurde Lisa Willing Erste und Dirk Kipp Zweiter.

Die Regatta war gleichzeitig der erste Test für die Splash Red. Die Segler urteilten, dass Flash und Splash Red vergleichbar sind. Unterschiede bei geringen Windstärken ergeben sich darin, das die Splash Red “später anspringt”, dann jedoch schneller ist. Einig sind sich alle Probanden, dass das Foliensegel auf der Splash Red exakter und häufiger getrimmt und aufmerksamer gesegelt werden muss.

Daniel Kipp segelte eine Splash Blue. Hier ergaben sich – wie zu erwarten – keine  Unterschiede zur Splash mit neueren Segeln. Es ist wirklich nur die Veränderung des Segelzeichens, um ein klareres Profil nach außen zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com